0 | 0.00 €
6 € Versand
(ab 100 € frei)
Startseite > Beratung > Skipräparation nordisch > Steigwachsen >
Skipräparation nordisch
Steigwachsen ist die "hohe Schule", denn hier können Fehler dazu führen, dass der Ski nicht mehr funktioniert (kein Grip oder Stollen).
Grundlegend müssen beim Steigwachsen drei wesentliche Dinge beachtet werden: Haltbarkeit (Bindung des Wachses an den Belag), Stieg (die Schneekristalle müssen sich in das Wachs eindrücken können) und Fahrt (Wachs muss die Schneekristalle wieder freigeben). Wer für diese Faktoren einen angemessenen Kompromiss findet, ist auf der sicheren Seite. Dabei sollte man sich nicht scheuen, bei schwierigen Verhältnissen weiche Wachse für mehr Stieg mit harten zu kombinieren und/oder abzudecken.

Aufrauen
Steigzone mit Schleifpapier aufrauen. Für Klister etwas grober (Korn 80 bis 100), für Hartwachs etwas feiner (Korn 100 bis 180).
Staub gründlich abwischen.

Die verwendeten Produkte finden Sie unter:
Zubehör
Grundieren mit Hartwachs
Gleitfläche abkleben.
Grundwachs gleichmäßig auftragen. Für sehr aggressiven Schnee Base, sonst Green verwenden.
Mit Bügeleisen Wachs erwärmen und gleichmäßig auf die gesamte Steigzone verteilen.
Gegebenenfalls mit Hand nacharbeiten. Ski kalt stellen.

Die verwendeten Produkte finden Sie unter:
Hartwachs
Strukturen
Zubehör
Hartwachsen
Wachs entsprechend Bedingungen dünn und gleichmäßig auf den grundgewachsten Ski auftragen.
Wachsschicht mit Kork gut ausreiben.
Weitere Schichten auftragen und jeweils mit Kork verreiben.
Anzahl und Folge der Schichten hängt ab von Aufbau des Ski, Schneebeschaffenheit, läuferischem Vermögen, Streckenlänge und anderen Einflüssen.

Die verwendeten Produkte finden Sie unter:
Hartwachs
Korken
Zubehör
Grundieren mit Klister
Gleitzone abkleben.
Klister blau dünn auf den angerauten Ski auftragen.
Mit Bügeleisen Wachs erwärmen und gleichmäßig auf gesamte Steigzone verteilen.
Gegebenenfalls mit der Hand nacharbeiten. Ski kalt stellen.

Die verwendeten Produkte finden Sie unter:
Klister
Wachseisen
Skipflege
Zubehör
Klistern
Klister entsprechend Bedingungen fischgrätenartig auftragen.
Gegebenenfalls Klister leicht erwärmen (Fön oder PowerJet).
Klister in eine homogene Schicht bringen.
Rille und Seitenwange säubern.

Die verwendeten Produkte finden Sie unter:
Klister
Zubehör
Skipflege
Klister abdecken
Hartwachs entsprechend Bedingungen auf erkalteten Klister aufreiben.
Wachsschicht mit Hand oder Kork glätten. Arbeiten im Freien ist vorteilhaft, weil dadurch der Klister weniger warm und weich wird und nicht mehr an die Oberfläche kommt.
Klister muss komplett abgedeckt sein, um Eisansatz zu verhindern.

Die verwendeten Produkte finden Sie unter:
Hartwachs
Klister
Wachseisen
Korken
Reinigen der Steigzone
Möglichst viel Wachs mit der Klisterspachtel entfernen.
Auf die Reste Reiniger (WaxAb) sprühen. Kurz wirken lassen.
Mit (gebrauchtem) Pad Wachsreste abreiben.
Lösung mit FiberFleece abwischen (zur Wachszone hin).
Seitenwange und Deckblatt säubern.

Die verwendeten Produkte finden Sie unter:
Skipflege
Ziehklingen
  Impressum  ·   Datenschutz  ·   AGB  ·   Kontakt