0 | 0.00 €
6 € Versand
(ab 100 € frei)
Startseite > Beratung > Skipräparation nordisch > Racing Finish >
Skipräparation nordisch
Auf dem Racing Finish liegt der Focus im Spitzensport. Mein Freund Fausto Bormetti, früherer Chefwachser der italienischen Langläufer, meinte in Pragelato 2006: "Mit Pulver bin ich immer sicher." Doch auch die Sprays und Blocks zum Aufreiben finden breite Anerkennung, vor allem für kürzere Strecken.
Doch die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen, das wichtigste am Finish ist das Darunter. Da die Pulver sehr sensibel auf verschiedene Bügeltemperaturen reagieren, sollte man dafür nur hochwertige Wachseisen verwenden. Auch hier bringt die Wärme die Haltbarkeit, während kalt verarbeitete Finish-Wachse meist schneller sind.

Die Zeiten, wo Racing Finish nur bei feuchten und nassen Bedingungen eingesetzt wurde, ist längst vorbei. Ich kenne keine Bedingungen, wo das richtige Finish nicht besser wäre als ein Paraffinski.

Grundsätzlich sollten mit Racing Finish behandelte Ski nach dem Laufen wieder mit Grundwachs ohne Fluor oder leicht fluoriert eingelassen werden.
Pulver
Pulver gleichmäßig auf den Ski streuen.
Pulver mit Bügeleisen am Belag fixieren.
Bügeln mit der produktspezifisch angegebenen, weil abweichende Temperaturen das Ergebnis beeinträchtigen können.
Korken per Hand oder Maschine (max. 1200 rpm)
Leicht abziehen, bürsten mit Rosshaar und MicroFinish

Die verwendeten Produkte finden Sie unter:
Freizeitsport
Wachseisen
Ziehklingen
Bürsten
Korken
Skipflege
SpeedBlock
SpeedBlock gleichmäßig aufreiben.
Korken per Hand (FinishKork).
Alternativ: SpeedBrush Kork oder SpeedFleece(max. 1200 rpm).
Ski abkühlen lassen. Bürsten mit Rosshaar und MicroFinish, Staub abwischen.

Die verwendeten Produkte finden Sie unter:
Freizeitsport
Korken
Bürsten
Skipflege
SpeedPaste Racing
Paste mit Schwamm gleichmäßig auftragen.
Korken per Hand (FinishKork).
Alternativ: SpeedBrush Kork oder SpeedFleece (max. 1200 rpm).
Ski abkühlen lassen. Bürsten mit Rosshaar und MicroFinish, Staub abwischen.

Die verwendeten Produkte finden Sie unter:

Bürsten
Skipflege
Speed Finish
Flasche schütteln. SpeedFinish aufsprühen.
Rotor wechseln (SpeedFleece).
Mit SpeedFleece einarbeiten (max. 1200 rpm).
Bürsten mit Rosshaar und MicroFinish, Staub abwischen.
Zweimalige Anwendung verbessert die Gleiteigenschaften und die Haltbarkeit deutlich.
Herausragende Ergebnisse können erzielt werden, wenn das Spray auf den gepulverten (und ausgebürsteten) Ski aufgetragen wird.

Die verwendeten Produkte finden Sie unter:
Freizeitsport
Korken
Bürsten
Skipflege
Strukturen
Auf den fertig gewachsten Ski. Drei verschiedene Strukturen für fein- und gröbkörnigen, nicht nassen Schnee und kalten Neuschnee TriMaxx benutzen. Je feiner der Schnee, desto feiner die gewählte Struktur.
Richtung beachten (Pfeil), Strukturrolle und eine Führungsrolle aufsetzen. Mit gleichmäßigem Druck über den Ski rollen.
Alternativ: Für feuchten kompakten oder nassen Schnee Kreuzstruktur verwenden. Anschlag an Skikante. Mit gleichmäßigem Druck über den Ski rollen.
Nochmals ausbürsten (MicroFinish), Staub abwischen.

Die verwendeten Produkte finden Sie unter:
Strukturen
Bürsten
Skipflege
  Impressum  ·   Datenschutz  ·   AGB  ·   Kontakt