0 | 0.00 €
6 € Versand
(ab 100 € frei)
Startseite > Beratung > Skipräparation alpin > Wachsen >
Skipräparation alpin
Skibelag für sich und auch Skiwachs allein haben nicht die besten Gleiteigenschaften auf Schnee. In dem Moment, wo sich Belag und Wachs in der Grenzschicht des Belages mischen, erreicht man eine neue Qualität. Damit diese Verbindung dauerhaft wird, muss man Energie aufbringen, damit das Wachs, größtenteils Paraffine, sich an den Belag (größtenteils Polyethylen) binden kann. Dies erreicht man durch Reibung mit Kork o.ä. oder direkte Wärmezufuhr mit dem Wachseisen. Alles überschüssige Material muss anschließend entfernt werden, weil Wachs paradoxerweise bremst.
Warum dann erst soviel auftragen? Direkter Kontakt des Wachseisens zum Belag kann diesen beschädigen, deshalb sollte stets eine ausreichende Schicht Wachs zwischen Eisen und Belag sein, quasi als Wärmepuffer. Um das Schadensrisiko zu reduzieren, empfiehlt sich auch der Einsatz eines Wachsvlies.

Im Spitzensport werden neue Ski teils mehrere Dutzend mal gebügelt und abgezogen, bevor sie das erste Mal Schnee sehen. Auch zwischen den Rennen, wo Finish-Wachse verwendet werden, sollte immer mit Grundwachsen "neutralisiert" werden. Dies erhält die guten Eigenschaften des Skibelags länger.
Belag reparieren
FX Streifen entzünden, warten bis ein permanenter Fluss entsteht.
Material auf den Belag fließen lassen, nicht tropfen.
Erkaltetes überschüssiges Material mit der Feile beseitigen.
Feinarbeit mit der Stahlklinge.
Belag mit grünem Schleifpad glätten.

Die verwendeten Produkte finden Sie unter:
Belagsreparatur
Kante
Skipflege
Ziehklingen
Reinigen
Belag mit Bronzebürste mechanisch reinigen, Staub abwischen.
Weiches Wachs (hier Betamix) auftropfen.
Wachs bügeln, Temperatur entsprechend Wachsauswahl.
Warmes, nicht mehr flüssiges Wachs abziehen. Nicht zu fest aufdrücken, um die Belagsstruktur nicht zu beschädigen.
Nach dem Abkühlen mit Bronzebürste ausbürsten, Staub abwischen.

Die verwendeten Produkte finden Sie unter:
Bürsten
Grundwachs
Wachseisen
Ziehklingen
Skipflege
Grundpräparation
Belag mit Bronzebürste reinigen. Staub abwischen.
Grundwachs (hier Betamix) auftropfen.
Gründlich bügeln, abschließend ohne abzusetzen durchziehen, um weitere Verarbeitung zu erleichtern.
Abgekühlten Ski mit scharfer Plastikklinge von Skispitze zum Ende hin abziehen.
Mit Stahlbürste ausbürsten. Bei neuen Ski Ablauf mehrmals wiederholen.

Die verwendeten Produkte finden Sie unter:
Bürsten
Grundwachs
Wachseisen
Ziehklingen
Skipflege
Rennwachs
Rennwachs (hier Hybrid red:GW25 2:1) entsprechend Bedingungen auftropfen.
Zu einem gleichmäßigen Film bügeln, Bügeltemperatur entsprechend Wachsauswahl.
Kante und Seitenwange mit Plastikklinge säubern.
Abgekühlten Ski mit scharfer Plastikklinge von Skispitze zum Ende hin abziehen.
Größere Wachsrückstände mit Stahl- oder feiner Bronzebürste beseitigen.
Mit Nylon- oder Rosshaarbürste bürsten.
Zur Vorbereitung für Finishpräparation Struktur mittels feiner Stahlbürste restlos freilegen.

Die verwendeten Produkte finden Sie unter:
Rennwachs
Wachseisen
Ziehklingen
Bürsten
Skipflege
  Impressum  ·   Datenschutz  ·   AGB  ·   Kontakt